Wunderbare Vorfreude antatt guter Vorsätze

Lauter gute Vorsätze habe ich mir dieses Jahr nicht vorgenommen. Dieses Mal packe ich das neue Jahr ein wenig anders an:

Ich nehme mir keine Vor-Sätze, sondern Vor-Freude vor.

Wenn ich mir die letzten Jahre anschaue, dann habe ich jedes Mal an Silvester überlegt, worauf ich mich im nächsten, im neuen Jahr freuen kann.Warum also sich für 2017 nicht ganz offiziell freuen? Vorfreude birgt Ziele, die ich tatsächlich erreichen möchte, die dadurch realistisch sind, für die es sich lohnt sich zu motivieren. „Wunderbare Vorfreude antatt guter Vorsätze“ weiterlesen

Weiße Seiten und ein Schatz

Es ist zum Verrücktwerden mit dieser Bachelor-Arbeit. 60-80 weiße Seiten gilt es mit schwarzen Buchstaben zu betippen. Aus Sicht der Effektivität ist diese Aufgabe gar nicht so schwer. (Vielleicht schreibe ich ja doch noch irgendwann einmal einen Roman. Davor aber bitte erst einen Kurs bei der Text-Manufaktur belegen – was ich wirklich sehr gern eines Tages machen würde, aber an dieser Stelle nicht zu behandeln sei.) „Weiße Seiten und ein Schatz“ weiterlesen