Meine Top 5 Weihnachtstraditionen

Heute ist der 4. Advent und mal wieder Zeit für einen Weihnachts-Blogeintrag. 

Jeder hat sie und jeder möchte wohl nur ungern auf sie an Weihnachten verzichten: die eigenen familiären Traditionen. Ich möchte euch an dieser Stelle meine eigenen Top 5 Weihnachtstraditionen vorstellen, die für mich zur Weihnachtszeit einfach dazu gehören.

traditionen_page-kopie

#1          Der Adventskalender

IMG_6257

Schon im vergangenen Jahr habe ich euch in meinem Post „24 Geschenke für dich“ meine Tradition vorgestellt, jeden November für eine ganz bestimmte liebe Person in meinem Leben einen Adventskalender fertigzustellen. Auch dieses Jahr habe ich einen erstellt – habe es jedoch leider nicht geschafft ihn zu dokumentieren.  Warum mache ich mir aber jedes Jahr diesen Stress und bastele von Neuem einen Kalender? Warum gebe ich dafür immer einen ganzen freien Tag her? Klar, mir macht das „Basteln“ immer viel Spaß – aber noch viel schöner sind die strahlenden Augen des Beschenkten. Und bei der Kalenderübergabe wird jeder erwachsener Mensch wieder zu einem sich über diese Überraschung freuendes Kind!

#2           Das Weihnachtsessen

Weihnachtsspaziergang & Weihnachtsessen 12.07. (17).JPG

Traditionell gibt es bei uns das Festessen am 25. Dezember. Während es am Heiligabend in meiner Kinderzeit zumeist Kartoffelsalat und Würstchen gab und am zweiten Weihnachtstag die Reste vom 25., wird am ersten Feiertag groß und festlich aufgetischt. Die Gans wird in den Ofen geschoben, die Kartoffeln gekocht und der Rotkohl verbreitet seinen Duft in der Küche. Die Weihnachtsgans gehört übrigens wohl zu einer der weitverbreitesten Weihnachtstraditionen in Deutschland.

#3           Der bunte Teller

weihnachten-12-07-23

Am Heiligabend gibt es bei uns den bunten Teller. Viele von euch kennen diese Tradition wahrscheinlich nicht. Jedenfalls kann sich nie jemand etwas darunter vorstellen, wenn ich in meiner Wohnregion davon erzähle. Der bunte Teller hat seinen Ursprung eigentlich im Nikolausbrauchtum, wie ich nach der Recherche erfahren habe. In diesem Kontext heißt er „Gabenteller“. Aber auch zu dem Neujahrsbrauchtum gehört er wohl. Hier hat aber eine tiefere Bedeutung: Die Fülle des Tellers symbolisiert die Hoffnung darauf, dass es einem im nächsten Jahr genauso gut gehen wird.

Doch was ist dieser Teller bei uns in der Familie? Es ist ein Teller mit Süßigkeiten darauf. Ein Teller in dessen Anblick Kinderaugen groß und rund werden. Ein Teller, auf den wir uns in der Familie immer freuen. Ein Teller, mit dessen Gut hin und her getauscht wird, bis man für die Marzipankugel den geliebten Schokostreuselring erhalten hat. Ein Teller, der in meiner frühen Kindheit noch tatsächlich ein Teller war, in meiner Kindheit und Jugend dann zu einer kleinen Kiste pro Person angewachsen ist und sich nun wieder reduziert. Meine Favoriten auf dem bunten Teller? Das sind die weßen Mikadostäbchen, Toffifees, weiße Schokoladenstücken, bunte Schokostreuselringe und After Eight. Traditionell wird der Bunte Teller nach dem Kartoffelsalat und vor der Bescherung präsentiert… mmmmh, ich freue mich schon auf Heiligbend!

#4  Jesu Geburt

k1024_img_3660Wie der eine oder andere Leser meines Blogs schon bemerkt hat, ist mir mein Glaube an Gott sehr wichtig – nicht nur an Weihnachten. Aber gerade an Weihnachten, wenn viele in Stress verfallen und den eigentlichen Sinn vergessen, finde ich es so wichtig sich immer und immer wieder zu sagen, warum Weihnachten gefeiert wird. Weißt du es?

Ich feiere Weihnachten, weil mein persönlicher Retter und Erlöser, mein bester Freund, mein allmächtiger Beistand, mein GOTT als hilfloses Neugeborenes auf diese Welt kam. Und das war nur der Anfang! Er starb und ist vom Tod auferstanden. Eine verrückte, aber wahre Geschichte, die mir immer und immer wieder zeigt, wie sehr Gott mich als Mensch liebt.

Aus diesem Grund lesen wir als Familie die Verse aus der Bibel vor, in der genau oben genanntes beschrieben wird. Wenn du die Geschichte selbst einmal richtig lesen möchtest – ohne weihnachtlichen Konsumkitsch drum herum – dann lies doch mal hier Jesaja 7,14, Micha 5,1, Lukas 1,26-56 und Lukas 2,1-40, Matthäus 1,18-25 und 2,1-23 oder auch Johannes 1,1-18.

#5 Immer nach der Reihe!

k1024_img_6621

Nun kommt es zu den Geschenken. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie die Bescherung bei anderen Familien stattfindet. Bei uns werden die Geschenke recht kitschig schön unterm Tannenbaum drapiert, wobei jeder seinen kleinen Stapel hat. Aber etwas Spaß muss ja sein und so lege ich meine Geschenke für die anderen immer ungeordnet dazu – wer ein Geschenk möchte, muss auch suchen! Besonders ist es bei uns, dass es bei uns nach der Reihe zugeht: Das jüngste Familienmitglied beginnt mit einem Geschenk, das kommt der zweitjüngste dran mit einem Geschenk und so weiter. So kann die Bescherung einige Stunden dauern. Aber ist es nicht das Schönste an Heiligabend sich gemeinsam mit den anderen zu freuen, gemeinsam zu lachen, gemeinsame Zeit zu verbringen? Die Geschenke wurden mit Liebe ausgewählt und eingepackt, dann kann man auch das Auspacken mit Liebe und Zeit verbringen.

Was sind eure Top-Weihnachtstraditionen? Wie feierst du die Feiertage? Ganz traditionell oder modern und unkonventionell?

Merken

Merken

Advertisements

3 Kommentare zu „Meine Top 5 Weihnachtstraditionen

  1. Den Teller kenn ich auch!! 😃 allerdings erst seit ich Weihnachten auch bei meinen Schwiegereltern feiere. Freu mich jetzt schon auf meine eigenen Streuselringe am 25. 😃
    Auch die Geburt Jesu als Hauptmerkmal von Weihnachten haben wir gemeinsam. 😊 ohne Jesus ist Weihnachten einfach völlig sinnlos. Die Weihnachtsgeschichte wird immer gelesen, bei meinen Schwiegereltern aus der Jahrhunderte alten Familienbibel.
    Und das mit dem Auspacken in Reihenfolge ist bei uns auch so ähnlich 😊
    Ganz liebe Grüße!

    Gefällt mir

      1. Ich komme auch aus dem Südwesten und in meiner Familie ist es auch nicht üblich oder bekannt 😊 muss meint Schwiegermutter an Weihnachten mal fragen, woher sie das hat… Sie kommt aus nrw…

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s