Marmorierte Tassen

Zugegeben, die Idee ist geklaut (gesehen auf  poppytalk.com) – doch ich fand den Watercolor Mug so wundervoll, dass ich mich gleich an meine eigenen marmorierten Kaffeebecher gesetzt habe.

Tassen_page Kopie

Und so sehen sie aus:

IMG_7815Die Marmorierung ist gar nicht schwer, man sollte jedoch ein paar wenige Dinge beachten. Doch zu Beginn an dieser Stelle erst einmal alles, was benötigt wird :

IMG_7659

  • Nagellack (für die Marmorierung)
  • Klarnagellack
  • Schüssel
  • Müllbeutel
  • Schachlickspieße
  • Wasser
  • Küchenpapier
  • Nagellackentferner
  • Geduld

Nun lege zuerst den Müllbeutel in die Schüssel als Schutz vor dem Nagellack. Ist die Schüssel gut mit der Folie bedeckt, gieße nun Wasser hinein, sodass die Schüssel ca. zur Hälfte gefüllt ist. Als Nächstes tropfe etwas Nagellack in das Wasser.

Tipp 1: Wenn dein Nagellack schon etwas älter und damit zu fest ist, stelle ihn über Nacht in den Kühlschrank.  Dann sollte er wieder geschmeidiger sein – oder nehme einen frischeren. Bei mir war der Nagellack schon etwas zu fest und ich habe den Pinsel ins Wasser gehalten – hat nichts gebracht, außer dass der Pinsel nun nass war und noch verklebter. Also das bitte  nicht so machen 😉

Mit dem Schachlickspieß kannst du nun die Farbe im Wasser etwas verteilen, bevor du nun deine Tasse kurz ins Wasser hältst.

Tipp 2: Denke daran: Der Nagellack wird sich nicht mit dem Wasser verbinden, die Farbe also nur an der Oberfläche schwimmen – warte also mit dem Eintunken der Tasse nicht zu lange, denn auch auf der Wasseroberfläche verhärtet der Nagellack.

Tipp 3: Achte darauf, dass du bei der Marmorierung keine Stellen an der Tasse erschwischst, an denen du später aus der Tasse trinken wirst.

Ist die Tasse nun marmoriert, stelle sie umgedreht auf das Küchenpapier und lass den Nagellack trocknen. Haben sich kleine Luftblasen gebildet, kannst du diese später,  wenn alles trocken ist, mit dem Finger ausdrücken. Gefällt dir ein Farbklecks nicht, kannst du ihn mit Nagellackentferner noch anpassen. Fühlt sich die marmorierte Oberfläche rau an, kannst du mit einem Klarlack noch einmal darüber pinseln – fertig!

Tipp 4: Ich habe mich noch nicht getraut, die Tassen in die Geschirrspülmaschine zu stellen. Könnte die Farbe durch die Hitze nicht schmelzen?  Habt ihr den maschinellen Waschgang schon ausprobiert?  Schreibt es in die Kommentare 🙂

Merken

Merken

Merken

Advertisements

4 Kommentare zu „Marmorierte Tassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s